Renate Bernhard
Solingerin des Jahres 2006
Die Journalistin und Filmemacherin Renate Bernhard engagiert sich seit 1998 für Menschenrechte und insbesondere die Rechte von Frauen.
In Ihrer journalistischen Arbeit und in mehreren Dokumentarfilmen und Radioproduktionen, die zum Teil im Team mit Ihrer Kollegin Sigrid Dethloff entstanden sind, hat sie sich vor allem mit Menschenrechtsverletzungen im Rahmen von weiblichen Genitalverstümmelungen und von Zwangsverheiratungen befasst.
Seit 2002 hält Renate Bernhard auch Vorträge zu diesen Themen und setzt sich so für Gesetzesveränderungen und besseren Schutz der betroffenen Frauen ein.
www.Renate-Bernhard.de
Seitenanfang